Wie werde ich Mitglied? Was kostet das ganze?

 


Mitglied werden ist ganz einfach:

1.  Hier informieren, was eine Solawi ist, wie das Prinzip funktioniert und wie wir das bei uns machen (vertiefende Info siehe Menü Besucher)

2.  Bei Fragen Kontakt mit uns aufnehmen.

3.  Vereinbarung ausdrucken und schicken (Ihr findet sie unten auf der Seite!)


 

Alle Infos über das Prinzip Solawi und über uns findet ihr im Besuchermenü – einfach mal alles durchstöbern. Im Mitgliederbereich (Mitgliedermenü), der bei uns öffentlich zugänglich ist, könnt Ihr zusätzlich ein wenig in unserem Alltag schnuppern.

Die Vereinbarung für 2019 findet Ihr hier unten.
(Aber bitte vorher zumindest diese Seite lesen ;–)
.

Vereinbarung, Laufzeiten, Erntesaison

Das Wichtigste in Kürze:

saisonübersicht

  • 2019 geht Laufzeit vom 01.03.19 bis zum 31.12.19 mit automatischer Verlängerung um jeweils 1 Jahr
  • ab 2020 entspricht das Vereinbarungsjahr dann dem Kalenderjahr
  • Kündigung zum Jahresende mit 3 monatiger Kündigungsfrist
  • unterjähriger Beitritt ist, sofern noch ein Platz frei ist, möglich
  • der Monatsbeitrag ist 2019 ab 01.03.19 zu bezahlen
  • der Monatsbeitrag ist ab 2020 dann 12 Monate zu bezahlen
  • jedes Mitglied erhält dafür einen Anteil der Ernte auf der vereinbarten Anbaufläche (die Ernte wird durch die Anzahl der Ernteanteile geteilt)
  • die Gemüsemenge ist im Durchschnitt – abhängig von Ertrag und Essgewohnheiten – für 2 Personen, meist auch mit bis zu 2 Kindern für ca. 1 Woche ausreichend
    Die Gemüsemengen des letzten Jahres findet Ihr hier…
  • das Gemüse ist gross, klein, grad, krumm, glatt, rauh, schön, unschön (nur äusserlich!), angenagt, abgebrochen – wir sortieren nichts aus, alles kommt in den Abholraum, denn egal wie es daherkommt, es ist immer nahrhaft und voll der gleichen wertvollen Inhaltsstoffe
  • die Erntesaison beginnt (je nach Wetter) langsam im März mit vereinzelten Abholtagen
  • ab April haben wir dann meist wöchtentlich einen Abholtag, was sich meist bis Weihnachten durchziehen lässt
  • Herbst und Winteranfang gibt es zunehmend mehr Lagergemüse (z. B. Rüben, Kartoffeln, Kraut, Pastinaken) und Winterfrischgemüse (z. B. Grün-und Rosenkohl, Feldsalat, div. Salate aus dem Gewächshaus)
  • Januar und Februar ist Winterpause
  • nach gemeinsamer Abstimmung des Anbauplanes zu Saisonbeginn, entscheiden in der Erntezeit Wetter und Acker, was wöchentlich auf den Tisch kommt. Wir ernten, was reif ist, und jeder holt sich seinen Anteil ab (Erntemenge geteilt durch Anzahl der Mitglieder; jeder bekommt von allen Gemüsen die gleiche Menge
  • In der Solawi nehmen die Ernteteiler bewusst am Ernterisiko teil und lassen sich auf diese Unwägbarkeiten ein. Es gibt keinen materiellen und keinen finanziellen Ersatz für Ernteausfälle.

Da wir 2019 unsere Solawi-beim-Kainzlbauer-KG in einen Genossenschaft überführen, werden die Mitglieder zu Genossen. Daher enthält die Vereinbarung einen Passus, mit dem man sich zur Zeichnung eines Genossenschaftsanteiles in Höhe von 100,- € verpflichtet.
Die Einlage wird bei Ausscheiden wieder ausbezahlt. Sie dient unter anderem der Vorfinanzierung von Saatgut und Betriebsmitteln, da die Ausgaben am Saisonbeginn besonders hoch sind, die Beiträge aber über den Jahreslauf eingehen.
.

 


Tarife

ganzer Anteil     
80,- € / Monat
+ 100,- € einmalige Einlage in die Genossenschaft *

halber Anteil
44,- € / Monat
+ 100,- € einmalige Einlage in die Genossenschaft *

Für Menschen, die nicht über ausreichend Haushaltseinkommen verfügen, gibts einen ermässigten Tarif. Die Anzahl der Plätze ist beschränkt. Bei Interesse bitte melden.

*) wird bei Ausscheiden wieder ausbezahlt


Vereinbarung und Regeln findet Ihr hier:

zu_den_regeln
zur_verinbarung


Unsere Abholräume findet Ihr hier…


Unser Flyer

Downloaden, ausdrucken, falten und verteilen! Danke :–)


.

.

.

Hinweis an andere Solawis: Solltet Ihr unsere Vereinbarung, unser Regelwerk oder anderes Material von uns verwenden wollen, so dürft Ihr das gerne tun, aber bitte nur nach Rücksprache. Danke.